Startseite > Neuigkeiten <    


Erfahrungsbericht: Fehlersuche Pierburg-Vergaser

(Geschrieben am 23-05-2011 von Karl M., E-Mail)

Auszug aus dem erwähnten Pierburg-Nachtrag

Anbei eine nette E-Mail von Karl M., der seinen Skoda mit Hilfe der Werkstatthandbücher wieder flott gekommen hat:

Ich weiß nicht, wie ich Dir und Euch allen danken soll - ich hab den/die Fehler durch die Schaltpläne des Pierburg-Vergasers soweit wieder in Ordnung bringen können, dass er wieder anspringt und läuft. Hab den Favorit abgestellt und dann sprang er nicht mehr an - kein Zündfunke und Ventile am Vergaser waren "still" - dann das braune Kabel (durch den Schaltplan versteh ich jetzt, dass das die Verbindung zur Testkontrolleuchte ist) wegen vermuteter Oxidation bewegt und Kontakt wieder hergestellt - ging einen Tag und dann wieder still ruht der See - wieder dort probiert, aber nix passiert - dann einfach auf gut Glück den nächsten Stecker (ist die Stromversorgung zu den Klemmen 16 und 17 am Stecker zur Ecotronic, wie ich durch deine Hilfe jetzt weiß) gesäubert - ging wieder - dann wieder Ende nach einer Tankpause - dann die Sicherungsplatine ausgebaut und dort hatte ich schon einmal einen Fehler fürs Abblendlicht gehabt wegen einem Haarriss einer Lötstelle - alle verdächtigen nachgelötet - auch dort die Stecker kontrolliert - kein Ergebnis - Zündchloß usw. überprüft.... - bis deine Hilfe kam und siehe da ich konnte den Fehler sofort orten, da am Sicherungskasten die letzte Sicherung an der Kappe oxidiert war (innen, nicht sichtbar) und keinen Strom durchließ (mittlerweile weiß ich durch den Schaltplan, dass das die 2. Anbindung der Ecotronic ans Bordnetz ist) und laut Betriebsanleitung ist diese Sicherung (die letzte mit der Nummer 14 und 15) unbesetzt, so dass ich diese NIE beachtet hab und als Reserve anschaute (also nie kontrolliert oder gedreht usw.!), obwohl sie über Zündung plus bekommen muß und weiter zur Ecotronic geht!!!! - durch das Verfolgen laut dem Schaltplan kam ich logischerweise auf diese Sicherung (und vorher hatte ich beim Löten zufällig auch eine dieser Lötstellen der erwähnten Sicherung nachgelötet ohne zu wissen, dass das die Stromversorgung für die Ecotronic ist - alles was ich vorher begriffen hatte, war, dass beim Zündung einschalten die Testlampe am Armaturenbrett nicht leuchtete (baute das Armaturenbrett aus und erkannte, dass ein Kontakt wie die anderen Kontrolllampen einfach über plus Strom bekam und somit dieses braune Kabel über die Ecotronic (weiß ich erst durch den Schaltplan) beim Zündung einschalten minus bekommt... dieser Pierburg Nachtrag hat dem Skoda Favorit das Leben gerettet, denn ich war knapp dabei, ihn als E-Teil in das Ursprungsland zu transferieren..... Hab mittlerweile bei uns ein fast neues gebrauchtes Steuergerät ersteigert über ebay und weil ich zu dumm war und keine Unterlagen hatte, hab ich zu lange probiert, die Relais für die Ansaugrohrheizung über die Batterie einfach mit Strom plus zu versorgen und so hörte ich zwar die Relais, aber in der Ecotronic drinnen ist ein Transistor deswegen kaputt gegangen (jetzt weiß ich, dass das ein großer Fehler war, einfach von außen da mit Direktstrom zu "basteln" - eben Dummheit, da ich keine Unterlagen hatte und das Ganze nicht verstand. Vielleicht find ich die Bezeichnung heraus, ohne das jetzt eingebaute zu demontieren und die Bezeichnung dort abzulesen...

 

 

Nachtrag: falls jemand da ähnliche Probleme haben soll, send ich zur leichteren Erklärung einen Scan des Betriebshandbuches mit - und man sollte dazu sagen, dass die Ecotronic an 2 Punkten an die Bordelektrik angeschlossen ist (außer Minus natürlich) und das ist das braune 1,5 mm² Kabel mit Stecker (kommt von Testlampe am Armaturenbrett) und das rote 4 mm² Kabel mit Stecker (kommt von der Sicherungsplatine im Beifahrerraum, Strom bei Zündung ein - siehe Scan), die in das Kabelbündel zur Ecotronic münden, und dort sollte bei eingeschalteter Zündung Strom sein (aber nur mit Mulitmeter prüfen, damit nix in der Elektronik kaputt geht - bin da kein Spezialist).

·  © 2016 by Andreas Thamm  ·  E-Mail: webmaster@skoda-favorit.de  ·  cms: phpwcms  ·  Impressum & Datenschutz  ·