Startseite > Geschichte > Modellübersicht <    


1988
- Verkaufsbeginn vom Steilheck-Fahrzeug Skoda Favorit, mit einem 1300ccm-Motor  (46 kW / 63 PS)

- Modell 136: unsymmetrischer Frontgrill mit rechtsgelegenem Emblem und mittigem Luftschlitz für den Kühler

- Modell 136L: beigefarbenes Interieur, Polyester-Plüsch Sitzbezüge, Scheibenwischer der Frontscheibe mit Intervallschalter (erste Serie ohne Intervallschalter), Heckscheibenwischer, beheizbare Heckscheibe,   Rückspiegel von innen verstellbar, Einstellung der Scheinwerfer mittels Drehknopf im Armaturenbrett, vier Kopfstützen

1990
- überarbeiteter 1300ccm-Motor (43 kW / 58 PS)

- Modell 135: etwas dunkleres beigefarbenes Interieur, verstellbare Sitze mit Polyester-Wolle-Sitzbezügen

- Modell LX: zusätzlich zu Modell L: Rücksitzbank geteilt im Verhältnis 1/3 : 2/3, Türverkleidung aus Kombination Schaumstoffkunststoff und Textiltuch

- auf Wunsch: Digitaluhr in der Decke, verlängerte Innenraumbeleuchtung, Schmutzfänger für Vorderräder, Schiebedach, Autoradio

1991
- neues Aussehen: geschlossener Frontgrill mit mittigem Emblem
- von Steilheck - Favorit wurden die Varianten Kombi FORMAN, das Nutzfahrzeug PICK-UP, der PRAKTIK und der VAN PLUS abgeleitet

1992
- Beginn der geplanten Modernisierung bis zum Jahr 1993, welcher das Ziel hatte, die Sicherheit zu verbessern
- so erfolgte eine Zusammenarbeit mit VW: Bremssystem bekam qualitativ bessere Gummielemente, bessere Bremsschläuche, hintere Bremstrommeln an Ladungszustand hinten gekoppelt, neuer Lochkreis 4x100, neuer Bremszylinder mit Bremskraftverstärker, neue versteifte Tür-Strebe zum besserem Schutz bei einem Seitenaufprall

1993
- umfangreiche Modernisierung: Motoren (mit Benzineinspritzung) 1300ccm (40 kW / 54 PS oder 50 kW / 68 PS) sowie mit Vergaser (50 kW / 68 PS)

- Grill mit durchgehendem Luftschlitz für den Kühler und zentriertem Emblem abgerundete Außentürgriffe, anderer Tankdeckel, Skoda-Emblem mittig an der Heckklappe, verbesserte Aerodynamik durch neuen Luftteilflügel an der Frontstoßstange und durch eine erhöhte hintere Abrisskante, andere Raddeckel, schwarzes Interieur (anthrazitfarben), Türverkleidung mit Stoff bezogen, andere Sitze, Möglichkeit der Zusammenziehung, Frontfenster vollständig in der Tür, modernisierte Bordinstrumente und neues Lenkrad

- LX: Stoff-Sitzbezüge, Analog-Uhr im Kombiinstrument, verstellbare Sitze, Scheibenwischer der Frontscheibe mit Intervallschalter, Heckscheibenwischer, beheizbare Heckscheibe,   Rückspiegel von innen verstellbar, Einstellung der Scheinwerfer mittels Drehknopf im Armaturenbrett, vier Kopfstützen mit Stoff überzogen, bei Forman Rückbank geteilt im Verhältnis 1/3 : 2/3

- GLX: zusätzlich zu Modell LX: anderer Stoffbezug, Drehzahlmesser, vordere Scheibenwischer der Frontscheibe mit speichernden Intervallschalter, schwarze Verkleidung der  B – Säule

- auf Wunsch: Zentralverriegelung, Kofferraumfernentriegelung neben Fahrersitz, Leichtmetallfelgen, Digitalradio mit Antenne, schwarze Rammschutzleisten, Scheinwerferreinigungsanlage, Alarmanlage, Zigarettenanzünder, Schiebdach, Dachträger für Forman, getönte Scheiben, Schmutzfänger für Vorderräder , Autobatterie 55Ah

1994
- Auslaufen der Produktion vom Favorit und Übergang zum Modell Felicia

1995
- Auslaufen der Produktion vom Forman (Übergang zum Modell Felicia Kombi), Auslaufen der Produktion vom Pick–up

 

 

I.Version II.Version III.Version
I. Version  II. Version  III. Version
Favorit Forman Pick-Up
 Favorit Forman Pick-Up
  Favorit   Forman   Forman
PickUp Freestyle Favorit Fun   Favorit Fun
Pick-Up FreeStyle Favorit Fun Favorit Fun
Pickup Pickup Pickup
Pickup  Interieur CrashTest
 
(Alle Bilder und übersetzten Original-Texte stammen von www.skodovka.prv.pl)

 

·  © 2016 by Andreas Thamm  ·  E-Mail: webmaster@skoda-favorit.de  ·  cms: phpwcms  ·  Impressum & Datenschutz  ·